Strom sparen mit dem richtigen Gefrierschrank!

Jeder weiß natürlich wie wichtig es ist, beim Kauf von neuen Haushaltsgeräte auf eine gute Energieeffizienz zu achten. Aber besonders in Zeiten steigender Energiepreise kann es sich lohnen beim Kauf etwas mehr Geld auszugeben und dafür in den kommenden Jahren Geld beim Unterhalt zu sparen. Nach einer Studie des BDEW, haben sich die Strompreise für private Haushalte mehr als verdoppelt!

Preisentwicklung Strom 2000 - 2013

Quelle: BDEW Strompreisanalyse Mai 2013. Ausgegangen wird von einem jährlichem Stromverbrauch von 3500 kwh in einem drei Personen-Haushalt.

Abgesehen davon, dass man beim Kauf des Gefrierschranks auf dessen Verbrauch achtet, gibt es aber auch einige Dinge die man beim Betrieb des Gerätes beachten kann. Auch hier spart man letztendlich aber Geld!
Gefriervergleich.de hat einige Tipps zusammengestellt, wie auch Sie mit einfachen Mitteln zuhause Strom sparen:

Vor dem Kauf

  • Kaufen Sie die richtige Größe! Wenn Sie einen großen Eisschrank nur halb befüllen, verbraucht er unnötig Energie. Denken Sie also vorher darüber nach wieviel Platz zum tiefkühlen benötigt wird.
  • Berücksichtigen Sie nicht nur den Anschaffungspreis, sondern auch die Kosten für den Strom während der anzunehmenden Betriebsdauer des Gerätes. Eventuell lohnt sich auch ein teurer Gefrierschrank mit einer höheren Energieeffizienz.
  • Achten Sie darauf das der Gefrierschrank Schubladen hat. Dadurch hält sich die Kälte besser wenn die Tür geöffnet wird und es wird weniger Strom verbraucht.

Beim Aufstellen

  • Beim Aufstellen darauf achten, dass der Gefrierschrank keiner anderen Wärmequelle (Ofen, Sonneinstrahlung) ausgesetzt ist. Mehr dazu auch im Begleitartikel zu unserer Infografik Stromsparen im Haushalt
  • Genug Raum für die Luftzirkulation lassen, besonders hinter dem Gefriergerät.

Im Betrieb

  • Die Lebensmittel gut sortieren, so vermeidet man langes suchen und damit geöffenete Türen.
  • Beschädigte oder alte Türdichtungen am Gefrierschrank austauschen.
  • Wenn das Eis innerhalb der Geräts dicker als 1 cm ist, muss dieses abgetaut werden.

Fazit

Mit unserer Vergleichstabelle können Sie sich einen sparsamen Gefrierschrank aussuchen und mit Hilfe dieser Tipps noch zusätzlich Strom sparen. Man sieht, es ist gar nicht schwer mit etwas Vorarbeit beim Kauf und gutem Willen Strom und Geld zu sparen. Falls Sie noch weitere Tipps zum Stromsparen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.