Siemens GS29NVW30

Siemens GS29NVW30 im Test
€ 584,89
versandkostenfrei, inkl. 19% USt.
Preis am 01.10.15 um 10:53 abgerufen. Informationen zu angezeigten Preisen & Versandkosten
zum Angebot

Technische Daten ausklappen

Technische Daten

Bezeichnung Siemens GS29NVW30
Höhe 161,0 cm
Nutzinhalt 195 l
Energiekl. A++
Geräuschsemmission 42 dB
Stromverbr. 211 kWh / a
Artikelpreis EUR 584,89 *
Versandkosten EUR 0,00
Gesamtpreis EUR 584,89 *
Händler Amazon.de

Alle Angaben ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Angaben der Amazon.de-Produktseite.

Einer von zwei, die fast identisch sind.

Man kann den Gefrierschrank Siemens GS29NVW30 kaum erwähnen, ohne das Schwestermodell GS29NAW30 zu erwähnen. Die beiden sind fast identisch und vom UVP auch nah aneinander. Zum Testzeitpunkt liegt der tatsächliche Preis aber fast 150€ auseinander. Wer also auf ein paar Kleinigkeiten verzichten kann, findet mit dem hier beschriebenen Modell eine verhältnismäßig günstigere Alternative.

Ein hohes Ausstattungsniveau zeichnet den schicken Schrank von Siemens aus

Der 195L fassende Gefrierschrank hat eine Bauhöhe von 1,61m und eignet sich damit auch für etwas größere Haushalte bestehend aus drei bis vier Personen oder für all die, die gerne häufig Dinge einfrieren. Besonders, wer gerne Gerichte vorkocht, wird mit dem Gefrierschrank von Siemens viel Spaß haben.

Wie gewohnt hat jemand bei der Aufteilung mitgedacht:

Wie wir es von hochwertigen Geräten gewohnt sind, geht es nicht darum, ein möglichst günstiges, sondern vielmehr ein möglichst cleveres Gerät zu konstruieren. Dies spiegelt sich auch bei der Schubladenaufteilung des Siemens-Eisschranks wider. Zunächst gibt es 5 transparente Gefrierschubladen. Eine davon ist besonders groß gehalten. Siemens sagt dazu „BigBox“, wir sagen da wurde mitgedacht.

Ebenfalls überzeugte uns das oberste Fach. Es nennt sich Intensiv-Gefrierfach und gibt dem Nutzer die Möglichkeit einige, wenige Gefriergüter besonders schnell zu gefrieren. Wir sehen dabei besonders die Möglichkeit ein paar Flaschen Bier schnell herunter zu kühlen. Von anderen Gefrierschränken kennen wir eine „Super Freeze“-Funktion, bei der für eine gewisse Zeit besonders viel Kühlleistung bereitgestellt wird. Dies für den ganzen Gefrierschrank anzuschalten ist aber meist hauptsächlich eins: Eine Energieverschwendung. Dies auf ein einzelnes Fach zu begrenzen finden wir clever!

Ebenfalls mitgedacht wurde beim Luftkanal-System in der Rückwand, dass dafür sorgt, dass sich die Temperatur gleichmäßig im Gerät verteilt und es somit keine zu kalten und zu heißen Stellen gibt. Das von Siemens „Multi-Airflow-System“ genannte System sorgt ebenfalls dafür, dass nach dem Öffnen der Tür die gewünschte Temperatur schnell wieder erreicht wird.

Das No-Frost-System ist was für faule Leute (und alle die technische Gimmicks wertschätzen)

Besonders positiv hervorzuheben gilt das No-Frost-System. Darunter versteht man das Zusammenspiel von einem intelligenten System, dass überschüssige Feuchtigkeit nach außen ableitet, sowie eine Abtauautomatik. Dadurch ist der Gefrierschrank wirklich wartungsfrei und das System funktioniert auch in der Praxis überzeugend.

Hier sieht man die Features noFrost und BigBox auch noch ein Mal in einem Video von Siemens Deutschland dargestellt:

Verarbeitung und Verbrauch auf Siemens-Niveau

Wie vom Branchenprimus gewohnt, ist das Gerät absolut hochwertig verarbeitet. Weiterhin fällt der geringe Stromverbrauch von 211 kWh sehr positiv aus. Für 195L Nutzinhalt ist das wirklich ein sehr guter Wert. Deutlich auffallend auch bei diesem Gerät ist, dass Geräte tendenziell deutlich effizienter werden, desto größer sie werden. Einen Kritikpunkt nennen einige Amazon.de-Kunden. Es heißt die Tür ginge manchmal nur schwer auf. Uns fiel dies im Test allerdings nicht auf. Die Tür ging zwar nicht außerordentlich leicht auf, aber dagegen merkt man, dass der Schrank sehr dicht schließt, was sich wiederum positiv auf die Energieffizienz auswirkt.

Wer sind die Alternativen?

Wirklich direkte Konkurrenten gibt es kaum. Erwähnenswert ist das teurere Schwestermodell GS29NAW30, das vor allem durch eine LED-Beleuchtung punktet. Ob dieser Mehrpreis allerdings gerechtfertigt ist? Ansonsten gilt noch das Modell Severin KS 9799 zu erwähnen. Der Gefrierschrank spielt in der gleichen Größenordnung mit. Diesem fehlt allerdings die No-Frost-Technik, dafür ist das Gerät auch etwas günstiger zu haben.

Vorteile

  • Gewohnt hochwertige Qualität von Siemens
  • BigBox (übergroßes Schublade)
  • Intensiv-Gefrierfrach
  • Komfortable und gut funktionierendes No-Frost-System/Abtau-Automatik
  • Unkomplizierte Lieferung auf Amazon.de
  • Sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis

Nachteile

  • Manche Kunden empfinden die Tür als zu schwergängig

Fazit: Hochwertiges Gerät zu fairem Preis

„Mit Siemens kann man nicht falsch machen“ heißt der alte Spruch. Sicherlich gibt es einige weniger namhafte Hersteller, die ebenfalls gute Qualität produzieren, aber nichts desto trotz erhält man mit dem Siemens Schrank ein sehr hochwertiges Gerät, mit dem man sorgenfrei leben kann. Dank No-Frost ist der Eisschrank einfach in der Benutzung. Eine klare Empfehlung geht von gefriervergleich.de aus. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist super. Wer es noch günstiger mag, muss zu anderen Herstellern greifen und Abstriche machen. Alternativ, wer es noch hochwertiger will, kann zum Schwestergerät greifen, das mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet ist.

freihstehender Gefrierschrank "Siemens GS29NVW30"
gibt es bei Amazon.de versandkostenfrei zum Aufstellungsort.
Jetzt zum Angebot auf Amazon.de!

Ihre nächsten Schritte

Sie können nun...

Andere ähnlich große Gefrierschränke